Was brauchen die Kinder im Bambolo?

Da wir wiederholt angefragt wurden was die Kinder für den Nachmittag im Wald mitbringen müssen und wie wir organisiert sind, informieren wir gerne nochmal auf diesem Weg:

Die Kinder müssen dem Wetter entsprechend und für Abenteuer im Wald angezogen und wenn nötig vor Sonne, Mücken und Zecken geschützt sein.
Hier finden sich viele wertvolle Infos zum Thema Zecken Alles rund um Zecken in der Schweiz • zecken-stich.ch
Bitte kontrolliert die Kinder nach dem Bambolo auf Zeckenbisse!

Die Kinder erhalten am Nachmittag ein Brötli mit Schoggistängeli sowie Äpfel zum Zvieri. Es steht Wasser und Süessmost zum Trinken zur Verfügung. Ausserdem wartet noch eine fruchtige Überraschung auf die Kinder. Es muss also kein Zvieri mitgebracht werden.
Die Brötli, die Äpfel und die Getränke werden auch dieses Jahr wieder von unseren grosszügigen Sponsoren zur Verfügung gestellt – herzlichen Dank!

Wenn es einem Kind plötzlich nicht mehr gut geht oder etwas passiert, werden die Eltern umgehend über die angegebene Telefonnummer kontaktiert.
Es ist täglich eine medizinische Fachperson sowie eine Person vom Samariterverein Uzwil vor Ort. Ausserdem haben wir eine Kinderärztin im Hintergrund, falls wir rasch ärztliche Hilfe benötigen.

Wir sind also für alle Fälle gerüstet und freuen uns auf eine spannende Woche im Wald!

FEUERVERBOT IM BAMBOLO

Besondere Umstände verlangen spontane Kreativität

Wenn man Aktivitäten in der Natur plant, muss man sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Im Kanton St.Gallen gilt aktuell Feuerverbot. Das heisst, dass auch wir im Bambolo kein Feuer machen dürfen. Wir organisieren mit Hochdruck Alternativen zum beliebten Schlangenbrot und planen weitere Bastelideen, da wir z.B. die Bambolo Anzündwürfel ohne Feuer nicht herstellen können.

Es ist uns wichtig, dass wir den Kindern gerade in solch speziellen Situationen den sorgsamen Umgang mit der Natur erklären und vorleben. Sie werden ausserdem am Mittwoch vom Förster Bruno Cozzio und am Dienstag und Freitag von der Feuerwehr Uzwil ganz viel spannendes zu diesem Thema erfahren.

Anmeldungen bis 31.07.2022 möglich

Aufgrund verschiedener Umstände – insbesondere der knappen Helferzahl – haben wir uns zu folgenden Neuerungen entschieden:

– Die Anmeldefrist für die Teilnahme am Bambolo endet am Sonntag 31.07.2022
– Es wird keine Tageskasse geben
– Wie bei der Anmeldung geschrieben werden wir bei Stornierungen kein Geld zurückerstatten

Helferinnen und Helfer können sich weiterhin anmelden – am liebsten direkt über die Homepage oder über info@bambolo.ch

Endspurt der Vorbereitungen für das Bambolo 2022

Das Bambolo 2022 rückt immer näher – wir freuen uns darauf!

Wir, das sind 10 Frauen, sind seit Anfang des Jahres mit den Vorbereitungen für’s Bambolo beschäftigt sind.

Das Bastel-Team hat sich wieder ganz tolle Bastelideen einfallen lassen, erstellt Prototypen, Anleitungen und besorgt Material. Es wurden Bewilligungen eingeholt, diverse Abklärungen getroffen und die Einteilung der Helferinnen und Helfer wird erstellt. Wir überwachen die Anmeldungen der Kinder und bereiten die beliebten Bambolo-Bändeli vor, damit alle Kinder im Wald sofort erkannt werden. Auch der Aufbau wird langsam vorbereitet.

Es wurden verschiedene Vereine angefragt und neue Posten kreiert, damit die Kinder auch dieses Jahr wieder viel erleben können.

Leider wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, genügend Helferinnen und Helfer zu finden. Wir haben über verschiedenen Kanäle auf das Problem hingewiesen und versucht, rechtzeitig genügend Helferinnen und Helfer zu finden. Das ist uns bedingt gelungen. Insbesondere für Freitag, aber auch für Montag, Dienstag und Donnerstag suchen wir immer noch Grosseltern, Gotti/Götti, Eltern, Nachbarn etc. die bereit sind mitzuhelfen. Ohne Helferinnen und Helfer ist das Bambolo nämlich nicht möglich. Wir wären auch noch froh um Joker – also Personen die wir kurzfristig aufbieten könnten, falls an einem Tag Helfer ausfallen.

Interessierte können sich hier auf der Homepage als Helfer/in anmelden oder eine E-Mail machen an info@bambolo.ch.

Neue Bambolo-Webseite

Unsere Bambolo-Webseite ist in der vierten Generation online

Bei der Überarbeitung unserer Webseite haben wir den Fokus auf die Durchgängigkeit der Funktionen für die Organisation und Planung gelegt. Die Durchführung eines Bambolo-Ferienplauschs ist mit einigen koordinativen Tätigkeiten verbunden. Durch die neu vorhandene Anmeldemöglichkeit mit integrierter Online-Bezahlung der Tagespässe oder des Wochenpasses können wir diese Abläufe optimal gestalten.

Wir freuen uns auf die neue, vierte Generation unserer Webseite und sind überzeugt, dass sie auch für unsere Seitenbesucher ansprechend und informativ ist.

Gerne nehmen wir deine Ideen zur weiteren Verbesserung entgegen: admin@bambolo.ch.

HV Bambolo 2022

Die diesjährige Hauptversammlung am 29. Januar 2022 stand ganz im Zeichen des Umbruchs. Es gab drei Austritte, vier Neubesetzungen und ganz viel frischen Wind. Eines aber vorab – das Bambolo wird vom 08. – 12. August 2022 stattfinden!

Leider haben sich gleich drei Frauen entschieden, den Vorstand bzw. das OK zu verlassen. Unsere Kassierin Annett wird ihr Amt abgeben und das Bambolo-OK verlassen. Auch unsere Bastelfachfrau und Organisationsfee Nadine hat sich entschieden, dass 2021 ihr letztes Jahr im Verein war. Sandra hat ebenfalls Ihren Rücktritt aus dem Vorstand gegeben und wird im neuen Jahr leider nicht mehr Teil vom Bambolo-Team sein.

Damit verlassen drei wichtige Mitgliederinnen mit viel Bambolo Erfahrung das Team. Ihnen gilt an dieser Stelle ein grosses herzliches Dankeschön für die vielen Stunden, die sie in den vergangenen Jahren ins Bambolo gesteckt haben. Ganz besonders im vergangenen Jahr, wo sie mit vielen neuen Helfern in kurzer Zeit das Ferienangebot auf die Beine gestellt und somit das Weiterbestehen vom Verein gesichert haben.

Wo etwas zu Ende geht, entsteht auch immer etwas Neues.

Es ist unglaublich toll, dass wir mit neuen Kräften das Bambolo weiterführen und somit auch dieses Jahr viele Kinderaugen zum Strahlen bringen können.

Michaela und Sophie wurden in den Vorstand gewählt. Dabei hat sich der Vorstand entschieden, diesen als Co-Leitung mit 4 Ressortleitungen zu führen. Auch das OK konnte nochmal verstärkt werden. Simone und Silvia werden Teil vom OK und werden uns tatkräftig unterstützen. Dabei gibt es neben neuen Gesichtern auch eine grosse technische Neuerung.

Thomas hat uns eine unglaublich tolle neue Homepage mit vielen zusätzlichen Funktionen erstellt. So können zum Beispiel die Tickets für das Bambolo neu direkt über die Homepage bestellt und bezahlt werden und einige technische Spielereien werden uns die Organisation massiv erleichtern.

Wir werden im Laufe vom Februar mit der Organisation vom Bambolo 2022 beginnen und werden euch hier auf der Homepage immer auf dem Laufenden halten.

Der Bambolo-Vorstand

Die Perspektive der Kinder – Fotoausstellung

Lasst Euch das nicht entgehen und schaut vom 5. – 16. Oktober in der Galerie am Gleis vorbei. Die Fotos dieser Ausstellung entstanden im Wald während dem Bambolo. Einer der vielen Programmpunkte war ein Fotoworkshop. Mit verschiedenen Kameras konnten die Kinder ihren Blick auf den Wald zeigen.

Viele Polaroids wurden geknipst und auch mit analogen Kameras herumhantiert. Was für die Generationen Plus 30 noch mindestens bekannt ist aus der Kindheit, ist heute schon beinahe ausgestorben – Fotos auf Film. Bewusst ein Sujet aussuchen und nicht wild herumfotografieren. Sich vorher Gedanken machen was auf dem Bild dargestellt sein soll und nicht hoffen in der Masse ist dann schon ein gutes Bild dabei. Achtsamkeit im Tun und Geduld bis dann endlich die entwickelten Bilder das Endresultat zeigen. Und das, so finden wir, darf sich sehen lassen!

Mit Distanzen wurde gespielt und mit Makroaufnahmen Kleines ganz gross gezaubert. Wie wirkt sich die Belichtungszeit auf ein Bild aus, was ist ein Fischauge und wie setzt man den Fokus auf

das gewünschte Objekt? Mit den Fotografen Natalie Knörr und Roche Hufnagl konnten die Kinder während zwei Nachmittagen den Geheimnissen der Fotografie auf den Grund gehen.

Vielen Dank allen Kindern, die so motiviert die Bilder für diese Ausstellung gemacht haben!

Du hast Interesse an einem der Bilder? Melde dich unter bambolo.feriendorf@gmail.ch

Sehr gerne geben wir die Bilder nach der Ausstellung weiter.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Sommerferien um den Kindern wieder ein unvergessliches Ferienerlebnis zu ermöglichen!

Bis bald im Wald, das Bambolo OK

Alles Schöne geht einmal zu Ende

Das Bambolo 2021 war ein voller Erfolg. Täglich strömten über hundert Kinder in den Rüteliwald in Algetshausen. Es wurde viel getobt, gebastelt, geschminkt, gelacht und vieles mehr.

Alleine können wir so ein Grossprojekt nicht stemmen. Deswegen wurden wir täglich von 30 – 40 freiwilligen Helfern und Helferinnen unterstützt. Denn nur so ist es uns möglich, den Kindern ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot zu bieten.

Auch dieses Jahr nahm sich unser Förster Bruno Cozzio Zeit um mit unseren kleinen und grossen Besuchern den Wald zu erforschen. Ausserdem entführte uns der Imker Matthias Rickenbach in die Welt der Bienen und beantwortete jegliche Fragen mit grosser Geduld. Spannend und neu im Programm war ein kleiner Foto-Workshop von Roche Hufnagl. Das Ergebnis dieses «Foto-Kurses» wird dann im Herbst in der Galerie am Gleis ausgestellt. Das genaue Datum werden wir hier auf der Homepage noch bekannt geben.

Weitere Highlights in dieser Woche waren natürlich der Schachclub Uzwil, Erika Lusti mit Ihrer Hundeschule, die Jasser, die Pfadi Bipi Oberuzwil, der Jodlerclub Uzwil, CrossFit Uzwil, Jongleure und ausserdem Katja Wagner mit ihrem Pferd und den beiden Ponys.

Dank unseren engagierten Fotografen (u.a. am Montag Marcel Pfister vom Bilderwerk) haben auch die Eltern einen kleinen Einblick in den Bambolo-Alltag bekommen.

Der Samariterverein Uzwil kümmerte sich die gesamte Woche um die kleinen Wehwehchen und wären auch im Ernstfall für unsere Teilnehmer innen und die Helferinnen da gewesen. Glücklicherweise gab es auch in diesem Jahr keine Unfälle oder grösseren Verletzungen. Auch nicht am Freitag den 13. 😉

Dank der grosszügigen Brötchen-Spende von fünf regionalen Bäckereien war auch für das leibliche Wohl jederzeit bestens gesorgt. Liliane & Julian Künzle von Lindenfee & Apfeltroll versorgte uns ausserdem täglich mit frischem Süssmost direkt ab dem Hof.

All dies wäre ohne unsere freiwilligen Helfer und Helferinnen nicht möglich. HERZLICHEN DANK für Euren unermüdlichen Einsatz.

Euer Ok-Team

Erfolgreicher Bambolo-Start

Bambo, Bambo, Bambolejo ejo….so tönt es schon von weitem. Duzende Kinder haben sich heute im Wald versammelt und singen gemeinsam den Bambolo-Song.

Gespannt warten sie bis das Tagesprogramm verkündet wird. Dank unseren zahlreichen Helfer und Helferinnen konnten wir den Kindern auch heute vielfältige Aktivitäten anbieten. Einige stürmten sofort das Geschichtenzelt und lauschten interessiert den Erzählungen andere bastelten ein Tic,Tac,Toe – Spiel, Anzündwürfel oder eine Pinata. Die hungrigen folgten dem Duft des Schlangenbrotes und machten es sich am Lagerfeuer bequem. Auch die tierischen Abenteuer kamen nicht zu kurz und so konnten die Kinder sogar einen Parcour mit den gutmütigen Hunden von Erika Lusti absolvieren.

Wer sich körperlich auspowern wollte konnte dies bei der Wasserbahn, beim Crossfit, beim Geländespiel oder beim «tschutten» auf der Wiese tun. Geistig wurden die Kinder beim Jassen gefordert und gefördert.

Auch für den Hunger zwischendurch war, dank unseren Bäckerei-Sponsoren, bestens gesorgt.

Um 17.00 Uhr ging es dann wieder zurück zum Thyssen-Parkplatz bei dem die frisch frisierten und geschminkten Kinder – schmutzig aber glücklich – den Eltern übergeben wurden.

Für die medizinische Versorgung unserer Teilnehmer war stets gesorgt. Der Samariterverein Uzwil kümmerte sich liebevoll um alle alltäglichen Schürfungen und Wunden.

Dank unserem heutigen Bambolo Fotograf, Marcel Pfister vom Bilderwerk, dürfen wir Euch hier auf unser heutiges Abenteuer (in der Galerie) mitnehmen.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und den gelungenen Bamboloauftakt.

Euer Bambolo OK