Wichtige Informationen zum Bambolo 2021

Wir können es kaum glauben… nur noch wenige Tage bis zum Bambolo-Start. Nach einem Jahr Zwangspause findet der kultige Waldplausch endlich wieder statt. Damit dem Spass auch nichts im Wege steht haben wir hier noch ein paar wichtige Info’s rund ums Bambolo.

Bitte zieht den Kindern wetterangepasste Kleidung an die auch schmutzig werden darf. Natürlich tragen die Kinder auch Malschürzen beim Basteln aber manche Farbkleckse können wir leider nicht vermeiden. Denkt bitte ausserdem an den Zeckenschutz.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Kinder bekommen bei uns einen z’Vieri und jederzeit Wasser gegen den Durst.

Da wir zahlreiche Anmeldungen erhalten haben bleibt die Tageskasse geschlossen.

Jeden Abend stellen wir hier auf der Homepage Schnappschüsse des Tages hoch. Schaut doch gerne vorbei.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Bambolo-OK

Letzte Chance um Euch anzumelden

Kinder welche das Bambolo besuchen möchten, müssen unbedingt noch angemeldet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest ob die Tageskasse geöffnet wird.

Dank den Corona-Lockerungen des Bundesrates ist es uns möglich den Kindern wie gewohnt Wasser und einen z’Vieri anzubieten. Die Kinder brauchen für den Spass im Wald also nur an wetterangepasste Kleidung, Zeckenschutz und gute Laune zu denken.

Die Rechnungen sowie der Einsatzplan für die Helfer*Innen wurden diese Woche versendet. Wer keinen Brief erhalten hat, sich aber angemeldet hat, darf sich gerne via info@bambolo.ch bei uns melden.

Ausserdem sind wir immer noch auf der Suche nach fleissigen Helfern und Helferinnen. Falls ihr Euch noch nicht angemeldet habt… hier geht es zur Anmeldung. 🙂

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Bambolo – OK

Wir suchen Dich!

Damit das Bambolo auch dieses Jahr ein vielseitiges Programm für die Kinder anbieten kann werden dringend noch Helfer gesucht.

Wir benötigen an folgenden Tagen in den folgenden Bereichen noch Unterstützung.

Herzlichen Dank! Bitte meldet euch doch direkt unter folgendem Link an. Bei Fragen erreicht ihr uns via E.Mail info@bambolo.ch .

Euer Bambolo-Team

FAQ Bambolo 2021

Damit auch alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden, haben wir euch hier detaillierte Antworten auf eure Fragen.

Wann findet das Bambolo statt?

Das Bambolo findet jeweils in der letzten Sommerferienwoche statt. Dieses Jahr startet es am 9. August und endet am 13. August 2021.

Wie viel kostet das Bambolo?

Vorverkauf Tagespass (einzelner Nachmittag)

12.00 Fr.

Vorverkauf Wochenpass (alle fünf Nachmittage)

50.00 Fr.

Tageskasse Tagespass (einzelner Nachmittag)

15.00 Fr.

Tageskasse Wochenpass(alle fünf Nachmittage)

60.00 Fr.

Pro Familie bezahlen maximal zwei Kinder. Weiter Kinder derselben Familie können das Bambolo kostenlos besuchen. Ob wir dieses Jahr die Tageskasse öffnen, können wir zu diesem Zeitpunkt (Corona-Bedingt) leider noch nicht definitiv sagen.

Wo und Wann findet der Vorverkauf statt?

Auf unserer Homepage könnt ihr eure Kinder fürs Bambolo anmelden. Kinder von Helfer*Innen werden bevorzugt. Der Vorverkauf startet am Montag 17.05.2021 und endet am 09.07.2021. Die Rechnung erhaltet ihr per Brief in der Woche vom 28.06.2021.

Wo befindet sich die Tageskasse?

Die Tageskasse ist während des Bambolos von 13.00 Uhr bis 13.20 Uhr geöffnet und befindet sich direkt beim Treffpunkt auf dem Parkplatz der Firma ThyssenKrupp, Dorfstrasse 1a in Algetshausen. Sollte dies Aufgrund der Covid-19 Bestimmungen leider doch nicht möglich sein, publizieren wir dies auf unserer Homepage.

Was ist im Preis inbegriffen?

Im Preis inbegriffen sind sämtliche Materialkosten und – sofern es aufgrund der Covid-19 Bestimmungen möglich ist- ein z’Vieri für jedes Kind.

Übernachten die Kinder im Bambolo?

Nein, das Bambolo findet von Montag bis Freitag jeweils von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt.

Wo ist der Treffpunkt?

Der Treffpunkt befindet sich auf dem Parkplatz der Firma ThyssenKrupp, Dorfstrasse 1a in Algetshausen. Bitte beachtet, dass nur beschränkte Parkmöglichkeiten bestehen.

Was kann man im Bambolo erleben?

Das Jahresprogramm fürs Bambolo wird jedes Jahr neu erarbeitet. Eurem Kind stehen jeweils verschiedene Aktivitäten zur Verfügung darunter z.B. Schlangenbrot backen, Fussball spielen, basteln, Geschichtenzelt, Besuch des Försters und der Pfadi, Schach & Jass “Kurs” uvm.

Muss sich mein Kind im Vorfeld für eine bestimmte Aktivität entscheiden?

Nein. Die Kinder können sich im abgesperrten Bereich frei bewegen und selbst wählen an welchen Aktivitäten sie teilnehmen und wann sie zur nächsten wechseln.

Kann ich mein Kind direkt in den Wald bringen?

Nein, die Kinder laufen alle gemeinsam in den Wald und kehren auch wieder gemeinsam zum Treffpunkt zurück. Es ist Teil des Bambolos unterwegs den Bambolo-Song zu singen, Freunde zu treffen und sich viel in der Natur zu bewegen.

Kann ich mein Kind im Wald oder unterwegs abholen?

Nein. Die Kinder können um 17.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma ThyssenKrupp abgeholt werden.Wenn ihr unterwegs versucht euer Kind abzuholen, gefährdet ihr alle anderen Kinder und das Bambolo-Team verliert den Überblick. Wir bitten Euch, dies zu respektieren.

Muss ich meinem Kind einen z’Vieri mitgeben?

Nein, jedes Kind erhält im Bambolo – sofern es aufgrund der Covid-19 Bestimmungen möglich ist – ein z’Vieri und jederzeit Wasser gegen den Durst. Ausserdem richten wir bei heissem Wetter unterwegs einen Trink-Stop ein. Sollte dies nicht möglich sein, informieren wir möglichst frühzeitig. Die neuesten Infos /Bestimmungen findest du auch immer auf unserer Homepage.

Kann ich mein Kind im Bambolo besuchen?

Ja, ihr könnt euer Kind im Bambolo besuchen. Meldet euch bitte bei eurer Ankunft im Wald bei dem Forsthüttli, da erhaltet ihr einen kostenlosen Besucherbändel. Sollte dies Aufgrund der Covid-19 Bestimmungen leider doch nicht möglich sein, publizieren wir dies auf unserer Homepage.

Mein Kind hat eine Allergie, darf es trotzdem ins Bambolo?

Ja, auf alle Fälle. Bitte teilt jede Allergie dem Bambolo-Team mit und vermerkt es unbedingt auf der Anmeldung. Falls vorhanden, gebt ihr bitte dem Kind Notfall-Medikamente mit und instruiert das Bambolo-Team.

Kann ich mein Kindergartenkind anmelden?

Kinder welche nach den Sommerferien in das 2. Kindergartenjahr starten, sind herzlich willkommen. Aus Sicherheitsgründen müssen sich jüngere Kinder noch gedulden.

Wieso muss mein Kind einen Bändel tragen?

Zum einen gilt der Bändel als Ticket. Zum anderen sind auf dem Bändel Name, Notfallnummer und Allergien vermerkt. Wir versuchen euer Kind bestmöglich zu schützen und sind deshalb darauf angewiesen, dass der Bändel während des Aufenthalts nicht abgeschnitten wird.

Was ziehe ich meinem Kind an?

Euer Kind benötigt wetterangepasste Kleidung, denn wir werden bei jeder Witterung draussen sein. Da reicht die Kleidung von Regenstiefel, Regenhose und Regenjacke mit Kapuze bis zu Wanderschuhen, Mütze, Sonnencreme und Zeckenschutz. Lange Kleidung wird bevorzugt, da sie zusätzlichen Zeckenschutz bietet.

Wieso benötigt ihr HelferInnen?

Damit wir den Kindern eine erlebnisreiche Woche bieten können, benötigen wir jede Menge Unterstützung. Nur so können wir den Kindern eine unvergessliches Abenteuer ermöglichen. Anmeldung als HelferIn ist möglich unserer Homepage unter folgendem Link HelferInnen Anmeldung 2021 – Bambolo

Welche Voraussetzungen müssen HelferInnen erfüllen?

Erwachsene oder Jugendliche ab zweiter Oberstufenklasse dürfen sich gerne unserem Team als Helfer*In anschliessen. Wir freuen uns auf Euch!

Was ist meine Aufgabe als HelferIn?

Als Helfer*In werdet ihr in einen Bereich eingeteilt. Dort beaufsichtigt und unterstützt ihr die Kinder. Mögliche Bereiche sind z.B. Gesellschaftsspiele, Wasserbahn, Fussball, basteln, Schlangenbrot backen etc.

Bekomme ich als HelferIn einen Lohn?

Jährlich haben wir grosse Ausgaben und dank unseren freiwilligen HelferInnen ist es uns möglich jedes Jahr ein attraktives Programm für die Kinder zusammenzustellen. Wir sind aber stets bestrebt die Kosten tief zu halten, so das sich jede Familie eine Woche Bambolo leisten kann, wir aber weiter existieren können. Eine finanzielle Entschädigung können wir unseren HelferInnen deshalb leider nicht bieten. Unser Lohn sind glückliche, strahlende Kinder.

Habt ihr ein Schutzkonzept?

Wir haben ein Schutzkonzept ausgearbeitet und setzen die Vorgaben des BAG und des Kantons St. Gallen um. Einige bisherige Aktivitäten mussten wir dafür leider aus dem Programm streichen und durch neue Ideen ersetzen. Helfer*Innen werden natürlich eine Schutzmaske tragen.

Personelle Veränderungen

Leider müssen wir Euch verkünden, dass Anita das Amt als Präsidentin niederlegt und unser OK – Team verlässt.

Das Jahr 2020 hatte einige Überraschungen für uns bereit. Nie hätten wir gedacht, dass ein solch kleiner Virus solch grosse Auswirkungen hat. Alle wurden vor neue Herausforderungen gestellt, sei es im Job, Zuhause, oder auch wir im Bambolo. Die Situation war unbekannt und brachte grosse Unsicherheit mit sich. Anita musste sich mit «nie da gewesenen Fragen» auseinandersetzen und stand uns mit Ihrer offenen und hilfsbereiten Arte jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Stets zu 100% motiviert suchte sie nach Lösungen und wir finden Sie hat diese aussergewöhnliche Herausforderung mit Bravour gemeistert.

Herzlichen Dank für Dein unermüdliches Engagement!

Seit der Wiederaufnahme im 2016 wurden wir stets von Michèle und Yvonne unterstützt. Leider haben auch Sie das Organisationskomitee verlassen. Die eigenen Kinder werden grösser, Lebenssituationen und Prioritäten ändern sich. Wir verstehen das. Finden es aber sehr schade, dass wir nun ohne diese liebevollen und kreativen Köpfe weiter machen. Mit Ihrer hilfsbereiten und engagierten Art haben sie einige Projekte in Angriff genommen und hatten stets ein offenes Ohr für schwierige Herausforderungen.

Herzlichen Dank für Euren jahrelange Unterstützung!

Da waren wir nur noch zu Fünft…oder etwa doch nicht? Glücklicherweise konnten wir nach langer Suche sechs neue OK – Mitglieder für unser Team begeistern. Wir sind sehr dankbar ergänzen Sabrina, Sarah, Sophie, Sara, Michaela und Carmen uns in unserem Team. Wir freuen uns über Eure neuen Ideen, Euer Elan & Engagement und natürlich über eine tolle Zusammenarbeit.

Ausserdem wird das Bambolo aktuell ohne Präsident*In geführt. Sandra, Liliane und Monika bilden den Vorstand und ermöglichen uns gemeinsam mit dem OK-Team eine erlebnisreiche Woche im Wald!

Herzlichen Dank!

Auf ein erfolgreiches Bambolo 2021!

Die Zukunft des Bambolo liegt in Deinen Händen

Wie einige bestimmt schon aus dem «Uzwiler Gemeindeblatt» entnommen haben, gab es in unserem OK-Team grosse personelle Veränderungen. Die Suche nach weiteren Ok-Mitgliedern läuft leider nicht wie erhofft. Die allgemeine Meinung «das Bambolo darf nicht sterben» steht dem Mangel an Organisatoren und Organisatorinnen gegenüber. Ein Zustand der uns kritisch in die Zukunft blicken lässt.

Das Bambolo ist für die Kinder in und um Uzwil eine grosse Bereicherung. Bei zahlreichen Angeboten konnten sie sich in den vergangenen Jahren im Wald austoben, Freunde treffen, basteln, Schlangenbrot über dem Lagerfeuer braten, mit der Pfadi die Natur erleben, klettern, jonglieren, schminken & frisieren lassen, Pony reiten und sich vom Förster, Imker und Jäger «die Welt» erklären & zeigen lassen.

Das sind wundervolle Erinnerungen und wir möchten, dass auch in den kommenden Jahren die Kinder solche tollen Erfahrungen und Erinnerungen sammeln können. Aber dafür benötigen wir unbedingt Hilfe. Die Zukunft des Bambolo liegt in Deinen Händen.

Damit das Bambolo langfristig weitergeführt werden kann suchen wir mehrere engagierte OK-Mitglieder. So ist es möglich die verschiedenen Aufgabenbereiche in kleinere Teilbereiche zu unterteilen und auf mehrere Schultern zu verteilen. Bei gemütlichem Zusammensein werden jeweils neue Ideen erarbeitet und die Aufgaben aufgeteilt.

Aufgaben im Vorfeld:

  • Versicherung für die Bambolo-Woche abschliessen und Erlaubnis beim Kanton einholen
  • Corona-Schutzkonzept erstellen
  • neue Ideen für Aktivitäten zusammentragen
  • Förster, Imker, Jäger, Samariter, Fotografen (und viele mehr) anfragen
  • Toitoi, Absperrband, Verkehrstafel, etc. bestellen
  • Bäckereien für Brötlispenden anfragen
  • HelferInnen für die Bambolo-Woche anfragen und einteilen teilweise Bastelmaterial vorbereiten (einige Bastelprojekte werden direkt von HelferInnen organisiert)
  • Anmeldungen anpassen, verteilen, wieder in der Bibliothek abholen.
  • Tagesbändel für angemeldete Kinder vorbereiten
  • Apotheke kontrollieren und neu auffüllen
  • Spielmaterial in der Ludothek abholen
  • Dankeschön für Helfer*Innen organisieren
  • Homepage aktualisieren

Während der Bambolo-Woche:

  • Wald vorbereiten (Zelte, Tische & Bänke, Absperrband, Toitoi, Material für Aktivitäten bereitstellen) mit anschliessendem Grillieren
  • Tageskasse und Bändeltausch besetzen
  • Kinder zählen bei Start & Ende
  • Brötli für die Kinder in den Bäckereien abholen
  • Heisses Wasser für Kaffee und Tee vorbereiten
  • Kuchen & Schlangenbrotteig vorbereiten
  • evt. Material nachkaufen (Teller, Becher, Tee, Kaffee, Zucker, Prügeli, etc. )
  • Lagerfeuer vorbereiten
  • Ansprechsperson für Kinder und HelferInnen sein HelferInnen im Arbeitsbereich einweisen
  • Notfallauto bereit halten (wurde zum Glück noch nie gebraucht :-))
  • OK-Tagesbesprechung am Nachmittag um Fragen, Anliegen, etc. zu klären
  • Helfer*Innen mit Kaffee & Kuchen verköstigen
  • Wald auf den nächsten Tag vorbereiten
  • Fotos auf der Homepage aktualisieren

Nach dem Bambolo:

  • Am Freitagabend wird direkt der Wald aufgeräumt (Zelte, Tische & Bänke, Absperrband, Abfall, etc.) mit anschliessendem Grillieren
  • Material wird wieder «gezählt» und versorgt
  • Kassierin erledigt alle offenen Rechnungen
  • HV mit Abschlussessen im OK-Team
  • Homepage aktualisieren

Die einzelnen Punkte können unter den OK-Mitgliedern aufgeteilt werden. Jeder hilft so mit, wie es die Umstände zulassen. Es ist und bleibt eine ehrenamtliche Tätigkeit und Spass steht bei uns mit an oberster Stelle. Bei Interesse an einer Mitarbeit melde dich doch bitte direkt hier an.

Die Liste ist nicht abschliessend und auch nicht fix. Je nach Programm und Möglichkeiten kommen Arbeiten hinzu oder fallen weg. Das diesjährige Bambolo (9. – 13. August 2021) erfordert viel Flexibilität auch in der Grösse der Durchführung. Welche Aktivitäten und wieviele Tage der Ferienplausch diesen Sommer definitiv beinhaltet hängt massgebend von Euch Helfer*Innen und den Bestimmungen des Bundesrates ab.

Wir freuen uns über Dein Interesse und hoffen auf viele neue Mitglieder.

Euer Bambolo-OK

Wir sehen uns leider erst im 2021 wieder!

Das Coronavirus stellt zurzeit unser Leben auf den Kopf und wie sich die Lage weiter entwickeln wird, ist leider nach wie vor nicht absehbar. Daher ist es sehr schwierig in der momentanen Situation die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Deiner und unserer Gesundheit zuliebe haben wir vom Bambolo – OK schweren Herzens gemeinsam beschlossen, das diesjährige Bambolo nicht durchzuführen. Wir hoffen auf dein Verständnis für unseren Entscheid und würden uns riesig freuen dich gesund und munter im Jahr 2021 wieder im Wald begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen dir trotz dieser schwierigen Zeit einen schönen Sommer und bliieb gsund.

S› Bambolo – OK