Was brauchen die Kinder im Bambolo?

Da wir wiederholt angefragt wurden was die Kinder für den Nachmittag im Wald mitbringen müssen und wie wir organisiert sind, informieren wir gerne nochmal auf diesem Weg:

Die Kinder müssen dem Wetter entsprechend und für Abenteuer im Wald angezogen und wenn nötig vor Sonne, Mücken und Zecken geschützt sein.
Hier finden sich viele wertvolle Infos zum Thema Zecken Alles rund um Zecken in der Schweiz • zecken-stich.ch
Bitte kontrolliert die Kinder nach dem Bambolo auf Zeckenbisse!

Die Kinder erhalten am Nachmittag ein Brötli mit Schoggistängeli sowie Äpfel zum Zvieri. Es steht Wasser und Süessmost zum Trinken zur Verfügung. Ausserdem wartet noch eine fruchtige Überraschung auf die Kinder. Es muss also kein Zvieri mitgebracht werden.
Die Brötli, die Äpfel und die Getränke werden auch dieses Jahr wieder von unseren grosszügigen Sponsoren zur Verfügung gestellt – herzlichen Dank!

Wenn es einem Kind plötzlich nicht mehr gut geht oder etwas passiert, werden die Eltern umgehend über die angegebene Telefonnummer kontaktiert.
Es ist täglich eine medizinische Fachperson sowie eine Person vom Samariterverein Uzwil vor Ort. Ausserdem haben wir eine Kinderärztin im Hintergrund, falls wir rasch ärztliche Hilfe benötigen.

Wir sind also für alle Fälle gerüstet und freuen uns auf eine spannende Woche im Wald!

FEUERVERBOT IM BAMBOLO

Besondere Umstände verlangen spontane Kreativität

Wenn man Aktivitäten in der Natur plant, muss man sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Im Kanton St.Gallen gilt aktuell Feuerverbot. Das heisst, dass auch wir im Bambolo kein Feuer machen dürfen. Wir organisieren mit Hochdruck Alternativen zum beliebten Schlangenbrot und planen weitere Bastelideen, da wir z.B. die Bambolo Anzündwürfel ohne Feuer nicht herstellen können.

Es ist uns wichtig, dass wir den Kindern gerade in solch speziellen Situationen den sorgsamen Umgang mit der Natur erklären und vorleben. Sie werden ausserdem am Mittwoch vom Förster Bruno Cozzio und am Dienstag und Freitag von der Feuerwehr Uzwil ganz viel spannendes zu diesem Thema erfahren.

Anmeldungen bis 31.07.2022 möglich

Aufgrund verschiedener Umstände – insbesondere der knappen Helferzahl – haben wir uns zu folgenden Neuerungen entschieden:

– Die Anmeldefrist für die Teilnahme am Bambolo endet am Sonntag 31.07.2022
– Es wird keine Tageskasse geben
– Wie bei der Anmeldung geschrieben werden wir bei Stornierungen kein Geld zurückerstatten

Helferinnen und Helfer können sich weiterhin anmelden – am liebsten direkt über die Homepage oder über info@bambolo.ch

Endspurt der Vorbereitungen für das Bambolo 2022

Das Bambolo 2022 rückt immer näher – wir freuen uns darauf!

Wir, das sind 10 Frauen, sind seit Anfang des Jahres mit den Vorbereitungen für’s Bambolo beschäftigt sind.

Das Bastel-Team hat sich wieder ganz tolle Bastelideen einfallen lassen, erstellt Prototypen, Anleitungen und besorgt Material. Es wurden Bewilligungen eingeholt, diverse Abklärungen getroffen und die Einteilung der Helferinnen und Helfer wird erstellt. Wir überwachen die Anmeldungen der Kinder und bereiten die beliebten Bambolo-Bändeli vor, damit alle Kinder im Wald sofort erkannt werden. Auch der Aufbau wird langsam vorbereitet.

Es wurden verschiedene Vereine angefragt und neue Posten kreiert, damit die Kinder auch dieses Jahr wieder viel erleben können.

Leider wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, genügend Helferinnen und Helfer zu finden. Wir haben über verschiedenen Kanäle auf das Problem hingewiesen und versucht, rechtzeitig genügend Helferinnen und Helfer zu finden. Das ist uns bedingt gelungen. Insbesondere für Freitag, aber auch für Montag, Dienstag und Donnerstag suchen wir immer noch Grosseltern, Gotti/Götti, Eltern, Nachbarn etc. die bereit sind mitzuhelfen. Ohne Helferinnen und Helfer ist das Bambolo nämlich nicht möglich. Wir wären auch noch froh um Joker – also Personen die wir kurzfristig aufbieten könnten, falls an einem Tag Helfer ausfallen.

Interessierte können sich hier auf der Homepage als Helfer/in anmelden oder eine E-Mail machen an info@bambolo.ch.

HV Bambolo 2022

Die diesjährige Hauptversammlung am 29. Januar 2022 stand ganz im Zeichen des Umbruchs. Es gab drei Austritte, vier Neubesetzungen und ganz viel frischen Wind. Eines aber vorab – das Bambolo wird vom 08. – 12. August 2022 stattfinden!

Leider haben sich gleich drei Frauen entschieden, den Vorstand bzw. das OK zu verlassen. Unsere Kassierin Annett wird ihr Amt abgeben und das Bambolo-OK verlassen. Auch unsere Bastelfachfrau und Organisationsfee Nadine hat sich entschieden, dass 2021 ihr letztes Jahr im Verein war. Sandra hat ebenfalls Ihren Rücktritt aus dem Vorstand gegeben und wird im neuen Jahr leider nicht mehr Teil vom Bambolo-Team sein.

Damit verlassen drei wichtige Mitgliederinnen mit viel Bambolo Erfahrung das Team. Ihnen gilt an dieser Stelle ein grosses herzliches Dankeschön für die vielen Stunden, die sie in den vergangenen Jahren ins Bambolo gesteckt haben. Ganz besonders im vergangenen Jahr, wo sie mit vielen neuen Helfern in kurzer Zeit das Ferienangebot auf die Beine gestellt und somit das Weiterbestehen vom Verein gesichert haben.

Wo etwas zu Ende geht, entsteht auch immer etwas Neues.

Es ist unglaublich toll, dass wir mit neuen Kräften das Bambolo weiterführen und somit auch dieses Jahr viele Kinderaugen zum Strahlen bringen können.

Michaela und Sophie wurden in den Vorstand gewählt. Dabei hat sich der Vorstand entschieden, diesen als Co-Leitung mit 4 Ressortleitungen zu führen. Auch das OK konnte nochmal verstärkt werden. Simone und Silvia werden Teil vom OK und werden uns tatkräftig unterstützen. Dabei gibt es neben neuen Gesichtern auch eine grosse technische Neuerung.

Thomas hat uns eine unglaublich tolle neue Homepage mit vielen zusätzlichen Funktionen erstellt. So können zum Beispiel die Tickets für das Bambolo neu direkt über die Homepage bestellt und bezahlt werden und einige technische Spielereien werden uns die Organisation massiv erleichtern.

Wir werden im Laufe vom Februar mit der Organisation vom Bambolo 2022 beginnen und werden euch hier auf der Homepage immer auf dem Laufenden halten.

Der Bambolo-Vorstand